Montag, 19. August 2013

Entlang der Murinascia

Weil die Landschaft lockt und die Wege gut gepflegt sind, starten wir zu einem Abstecher entlang - der wildromantischen  Murinascia.
Die Murinascia, ein Bergbächlein wie aus dem Bilderbuch
Auf der linken Seite, dem Hang entlang, der Wanderweg zum Passo dell Uomo - ein Übergang der zum nahen Lukmainierpass führt.
Auf bequemem Weg erreichen wir bald die Anhöhe der Alpe Carorescia.

Ganz schön zerklüftet der "Pizzo del Sole" , links die Gebäude der Alpe Carorescia.







Enorm die Kraft des Wassers, nur ein paar Meter vor der Alphütte Carorescia diese raue Schlucht.
Obwohl das Weiterwandern lockt, entscheidet die Vernunft, den Rückweg unter die Füsse zu nehmen. Der Blick in die Calderoni die Piora ist da auch nicht zu verachten.
..... einfach faszinierend.

... und wieder zurück über grüne Wiesen, ganz Links die neue Cap. Cadagno SAT, und in der Bildmitte der Pizzo Taneda.
 Murinascia Grande, ein verdienter Name
Einfach nur staunen.....
Zu Fuss wird die Schlucht umrundet und unterhalb von Cadagno erhaschen wir wieder einen Blick auf den Lago Ritom.
Ein letzter Wasserfall bevor die Murinascia in den Lago Ritom stürzt und unsere überauslohnende Wanderung zu Ende geht.
Die Blumen am Wegrand sind immens, davon nur eine ganz kleine Auswahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen