Samstag, 5. Mai 2012

Mühledorf-Mühletäli

Ausgangspunkt zu dieser gut 2.5 stündigen Wanderung ist das idyllisch gelegene Ortschaft  Mühledorf im Bucheggberg.

Nach einem kurzen Aufstieg, zur Hochebene vor dem Wolfstürli, zeigt sich ein herrlicher Blick zu den Jurahöhen.
Die Erhaltung und Pflege des vielfältigen Ökosystem wird in dieser Gegend hoch gehalten, hier das Insektenhotel beim Forstbetriebes Bucheggberg.
 Durch den Wald begleiten uns dieses "freundliche" Wanderzeichen in Richtung Buchegg.
 Bei der Blumenrütti nehmen wir den Weg direkt übers Feld nach Küttikofen.
 Kurz vor Küttikofen führt ein Weg westwärts dem Mühlebach entlang
Herrliche, vielfältige  Bilder tun sich vor unseren Augen auf
 ... und einem Blick zurück
vorbei an sehr interessante Sandsteinformationen, immer dem Mühlebach entlang -
 bis zu den Überbleibseln der "Chruttmüli", die zum Rasten unter der Linde einladen.
Nur die dazugehörende Mühle feht leider

Zwischen Brügglen und Chesslerschmitten zweigen wir auf den nordöstlichen Weg ab und steigen in den Wald rund um den Eichberg auf. Ein herrlicher Rundblick überrascht uns auf halber Höhe.

Hier wählen wir den Weg über die Felder der "Finki" und umrunden den Eichberg in Richtung Wolfstürli, ein Höhenweg der den Bucheggberg und den Jura so richtig in "Szene" setzt. 
Unterhalb des Schützenhauses treffen wir wieder auf den Weg der nach Mühledorf führt und die sehr vielfältige Rundwanderung findet ihr Ende.

Eine Vertiefung in die vielfältige Gegend erlaubt der Solothurner Waldwanderweg Nr. 3 der viel interessantes über den Wald am Eichberg und das Mühletäli zu berichten weiss. Am Wegrand trifft der Wanderer auch öfters auf die informativen Beschriftungstafeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen